ff

Homepage Übersetzung








Direkt zum Seiteninhalt

VU 21.01.13

Einsatzfotos > Einsätze '13

Ein von Richtung Haag kommender, ungarischer Sattelzug fuhr über die Ampelkreuzung Ebersbergerstr.-Umgehungsstr.. In der anschließenden Rechtkurve kam er aus unbekannter Ursache nach links auf die Gegenspur und stieß dort mit einem polnischen Sattelzug zusammen. Der Ungar bohrte sich in den Planenaufbau des Polen, Fahrer und Beifahrer konnten über die Beifahrertür relativ unverletzt aussteigen. Weniger Glück hatte der Pole. Durch Gegenlenken des Ungarn kam dessen Auflieger ins Kippen und stürzte mit dem Kastenaufbau auf das Führerhaus des Polen. Der war in seinem Führerhaus mit schweren Kopf- und inneren Verletzungen eingeklemmt. Zur Rettung waren außerdem die Feuerwehren aus Mittbach und Ebersberg alarmiert. Über die Rettungsplattform der FF Ebersberg wurde das Führerhaus mit schwerem hydraulischen Gerät soweit geöffnet, daß der Fahrer nach einer Stabilisierung des Oberkörpers mit Hilfe eines Rettungsbretts befreit werden und mit dem Hubschrauber in eine münchner Klinik gebracht werden konnte.
Zur Bergung der Ladung wurde inzwischen das THW Markt Schwaben nachgefordert. Der Dieseltank des Verursachers war beschädigt, er mußte ausgepumpt werden. Die Aufräumarbeiten incl. Straßenreinigung durch das Bergeunternehmen dauerten bis in den Morgen, die B12 wurde währendessen durch Hohenlinden umgeleitet.

Bericht, Bilder und Video auf Merkur-online.de
Bilder und Bericht auf innsalzach24.de

Startseite | Verein | Veranstaltungen | Aktive | Jugend | Fahrz./Geräteh. | Einsätze | Links u. Infos | Unterhaltung | Impressum | Sitemap

Suche
© FF Hohenlinden, Aktualisiert am 18 Jun 2018

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü