ff

Homepage Übersetzung








Direkt zum Seiteninhalt

Jahreshauptversammlung

Fotos Veranstaltungen > Veranstaltungen 2009

Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Hohenlinden berichteten Vorstand Anton Speckmaier und Kommandant Martin Nagler über die Ereignisse des vergangenen Jahres.
Als ersten Punkt der Tagesordnung gab Speckmaier einen Rückblick auf die Veranstaltungen des Vereins, wie die traditionellen Feste: den Spritzenball, das Volksfest und das Weinfest.
Außerdem nahm der Verein an verschiedenen Veranstaltungen im Ort teil und war auch beim Christkindlmarkt wieder mit einem Stand vertreten. Des Weiteren erinnerte Speckmaier an den Vereinsausflug ins Berchtesgadener Land und nach Salzburg und den Ausflug der Jugend in den Hochseilgarten im Allgäu.
Einen Wermutstropfen hatte als nächstes Kassier Monika Konstant zu verkünden. Durch sinkende Besucherzahlen bei den Festen fiel der Kassenbericht für das letzte Jahr leicht negativ aus. Das die Kasse sauber geführt ist stellte der Kassenprüfer Georg Mitterer fest, der im nächsten Tagesordnungspunkt, Neuwahl der Kassenprüfer, zusammen mit Alfons Nagl im Amt bestätigt wurde.
Erfreulicheres hatte in diesem Jahr Kommandant Nagler in seinem Bericht zu vermelden. Die Einsätze wurden 2008 weniger. Bei 2 Bränden, 15 technischen Hilfeleistungen und 8 Sicherheitswachen war die Feuerwehr nur noch 659 Stunden gefordert. Für Übungen der Aktiven und der Jugend, den Übungsvorbereitungen und allgemeinen Arbeiten im Feuerwehrhaus wurden 2920 Stunden aufgewendet. Weiter waren Kameraden auf Lehrgängen zum Leiter einer Wehr, Gruppenführer und zum Maschinisten.
Als Vertreter der Kreisbrandinspektion konnte heuer Kreisbrandinspektor Josef Bauer begrüßt werden. Auch Bauer stellte einen Rückgang der Einsätze fest. Im letzten Jahr gab es beispielsweise im gesamten Landkreis keinen Großbrand. Er zeigte Verständnis für die immer größeren Probleme durch die Flut an Reglementierungen, beispielsweise der Neuregelung des LKW Führerscheins, die die Arbeit der Feuerwehren zunehmend erschweren und gab einen Ausblick auf das laufende Jahr mit der Inbetriebnahme der integrierten Leitstelle im August.
Als nächsten Punkt bedankte sich Bürgermeister Ludwig Maurer für die Einsatzbereitschaft der Aktiven und zeigte sich erfreut über weiteren Zuwachs bei der Jugendfeuerwehr sowie die gute Zusammenarbeit mit den Nachbarwehren.
Für 30 Jahre Dienst in der Feuerwehr wurde Markus Budenhofer geehrt. Zum Feuerwehrmann befördert wurden Patrick Bauer, Stefan Grasser, Georg Lechner, Christoph Mader, Tobias Preis, Philipp und Stephan Tzscheutschler, zum Hauptfeuerwehrmann Markus Wimmer und zum Löschmeister Florian Bichlmaier.
Zum Ende gab Speckmaier einen Ausblick auf die kommenden Ereignisse des laufenden Jahres wie dem Volksfest vom 10. bis 16. Juni und dem erstmaligen Sommerfest am 22.August.

S.R.


Startseite | Verein | Veranstaltungen | Aktive | Jugend | Fahrz./Geräteh. | Einsätze | Links u. Infos | Unterhaltung | Impressum | Sitemap

Suche
© FF Hohenlinden, Aktualisiert am 25 Feb 2018

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü